Risikokontrolle durch Qualifzierung

Pharmalogisticspartner ist ein 3-PL Service Provider und bedient sich als solcher an externen Transportdienstleistern.

Um gegenüber unseren Auftraggebern zu gewährleisten, dass wir entlang der gesamten Cool Chain die Sicherung der Qualität gewährleisten, wird jeder eingesetzter Transportdienstleister durch uns auditiert.

Die Qualifizierung von Lieferanten ist ein zentraler Bestandteil der GDP-Compliance und eines Qualitätssicherungssystems. Laut der überarbeiteten Version der GDP-Guidelines ist der Auftraggeber gemäß Artikel 7.2 dafür verantwortlich, “die Fähigkeit des Auftragnehmers zur erfolgreichen Durchführung der Arbeiten zu bewerten und mittels Vertragsgestaltung und Audits sicherzustellen, dass die Grundsätze und Leitlinie der guten Vertriebspraxis eingehalten werden.

Pharmalogisticspartner setzt nur eigens auditierte Dienstleister ein. Aspekte wie Sicherheit, Hygiene, Temperaturüberwachung und Qualitätssicherung nehmen hierbei eine übergeordnete Rolle ein. Außerdem fahren wir einen sogenannten Risikobasierenden Ansatz.

Die Risikosteuerung kann grundsätzlich auf vier Strategien basieren:

– Risikovermeidung (durch Tourenwahl, Wahl der Transportart, Wahl der Ausrüstung)

– Risikominimierung (durch Schulung, Personalauswahl, Wahl des Transportdienstleister)

– Risikoakzeptanz

Demnach ist die Dienstleisterqualifizierung ein wesentliches Element der Risikokontrolle. Die Lieferantenqualifizierung ist seit langem ein Must Have im GxP Umfeld und fest verankert in den Regelwerekn.

Sollten Sie Fragen zur Lieferantenqualifzierung haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Ihr Pharmalogisticspartner Team.